Flexson Standfuß (vertikal) für Sonos Play:5

Flexson ist ein englischer Zubehörhersteller für Produkte der SONOS inc., steht aber in keiner Verbindung zu jener. Die Produkte werden in Großbritannien entwickelt und produziert. Flexson hat sich zum Ziel gesetzt hochwertige Halterungen für SONOS Lautsprecher zu produzieren um das Klangerlebnis – nicht nur in optischer Hinsicht – zu verbessern. So wirbt der Hersteller bei einigen Produkten mit Vibrationsverminderungen oder auch optimaler Höhe der Lautsprecher um eine saubere Klangausbreitung zu erreichen.

Nachdem bereits die horizontale Version, des Lautsprecherständers getestet wurde, wird nun der vertikal ausgerichtete Standfuß, unter die Lupe genommen.

PUNKT 1

bestehend aus „Verpackung/Design/Verarbeitung“ entspricht 25% der Gesamtwertung

Verpackung

Die Verpackung kommt schlicht daher. Auf der Frontseite befindet sich großzügig bedruckt der Standfuß samt Lautsprecher-Dummy. Warum hier augenscheinlich ein Dummy verwendet wurde, darüber lässt sich nur spekulieren- es könnte sich aber auch einen simplen Druckfehler handeln. Sowohl die Website, als auch die Verpackung der horizontalen Version, des Standfußes beinhalten originale Versionen des Lautsprechers. Im Grunde geht es aber nur um den Standfuß. Bei der zuletzt getesteten horizontalen Version bemängelte ich, dass der Standfuß auf der Produktverpackung nicht prominenter platziert wurde und das dem Ambiente mehr Platz als nötig zugesprochen wurde. So freut es mich zu sehen, dass nun ein anderer Weg gegangen wird und das eigentliche Produkt im Fokus steht. Was beim Öffnen des Kartons etwas verwunderte war die Kartoneinlage, die auf den ersten Blick vermuten lässt, dass etwas fehlt, dem ist natürlich nicht so. Unter der Einlage befindet sich der Standfuß in seine Einzelteile zerlegt, samt Anleitung und Schrauben, bereit für den Aufbau. (Verpackung: 3,5 von 5 Punkten)

Design

Der Standfuß ist schlicht gehalten und auf das Wesentliche begrenzt. Eine massive Bodenplatte aus Metall, wahlweise mit einschraubbaren Kunststoffnoppen für harte Böden oder Metall-Spikes für Teppichböden, bildet das Fundament, auf den in weiterer Folge die Stange montiert wird. Auf diese wiederum wird die eigentliche Halterung für den Lautsprecher montiert. Apropos Lautsprecher: Dieser sitzt bei diesem Standfußmodel vertikal.

Dies schaut etwas befremdlich aus, da die Bodenplatte des Standfußes quasi doppelt so breit ist wie der vertikalstehende Lautsprecher. Eine quadratische Lösung wäre vielleicht besser gewesen. Design ist ebenso simpel wie clever. Der Aufbau ist selbsterklärend und bedarf keinem extra Werkzeug, lediglich zwei kleine beigelegte Sechskantschlüssel werden benötigt. Erinnert an den Schweden. Besonders gefällt die Kabelführung auf der Rückseite, die für ein aufgeräumteres und eleganteres Gesamtbild sorgt. (Design: 4 von 5 Punkten)

Verarbeitung

An der Verarbeitung gibt es kaum etwas auszusetzen. Der Standfuß ist komplett aus Metall gefertigt und wirkt wertig und langlebig. Alle Bohrungen sind präzise verarbeitet. Alle Elemente passen problemlos aufeinander, sodass der Aufbau, auch dank der bebilderten Anleitung, zu einem Kinderspiel wird. Wie zuvor erwähnt, wird kein zusätzliches Zubehör benötigt. Mit den beigelegten zwei Sechskantschlüsseln ist der Aufbau binnen weniger Minuten erledigt. (Verarbeitung: 5 von 5 Punkten)

PUNKT 2

bestehend aus „Funktion des Produktes“ entspricht 65% der Gesamtwertung

Funktion des Produktes

Ein Standfuß für einen Sonos Lautsprecher kann aus mehreren Gründen Sinn machen. Zum einen ist es eine optische Aufwertung und ein zusätzlicher Abstellort für den Lautsprecher. Natürlich geht das Existenzrecht dieses Standfußes darüber hinaus. Besonders in Kombination mit einem 5.1 Surround System, wie es sich eines bei Sonos zusammenstellen lässt. Natürlich macht dies auch Sinn wenn mann die Streamingplayer als Stereopaar nutzen möchte. Die Ständer bieten einem dann eine freiere Platzierung im Raum um den perfekten Sweetspot zu finden.

Kommen wir zur eigentlichen Funktion des Flexson Standfußes. Die Aufgabe besteht darin den Standfuß sicher auf einer Höhe von etwa 69cm (Unterkante Lautsprecher) zu halten. Hier war ich zunächst etwas überrascht, weil man nach dem Aufbau den Lautsprechen lediglich vertikal in die Halterung „klemmt“. Es gibt also keine weitere Sicherung eines mit 579€ recht teuren Sonos Play:5. Das klingt im ersten Moment abschreckend. Ich möchte allerdings an dieser Stelle beruhigen. Das heißt nicht, dass jeder kleine Luftstoß den Lautsprecherständer ins Schwanken bringt. Der Lautsprecher sitzt durchaus stabil in der Halterung fällt auch bei kleineren Erschütterungen keineswegs auf den Boden. Die massive Bodenplatte aus Metall sorgt hier für eine gewisse Standfestigkeit. Im Gegensatz zur horizontalen Version des Standfußes ist es, bedingt durch die Bauweise, zumindest Rückseitig stabiler. Da die Halterung hier höher liegt ist die Gefahr kleiner, dass der Lautsprecher nach hinten kippt. Dennoch würde ich mich nicht trauen wollen, die Position des Standfußes samt Lautsprecher durch herumtragen zu verändern. Das ist etwas schade, dass eine hundertprozentige Standfestigkeit nicht gegeben ist, allerdings muss man auch bedenken, dass der Speaker von Sonos sehr Schnörkellos daherkommt und entsprechend keine Befestigungspunkte, wie zum Beispiel der Play:1 bietet.

Eine andere Funktion des Ständers ist es den Lautsprecher in idealer Höhe zu positionieren. Soll heißen, dass in dieser Höhe die Schallausbreitung und Wahrnehmung besonders gut gelingen soll. Das kann ich in meinem Test insofern bestätigen, dass egal wie ich den Lautsprecher samt Standfuß platziere, die TruePlay Funktion der Sonos Controller-App keine nennenswerten Klangoptimierungen vornehmen muss und dies auch genauso mitteilt. Nehme ich im Gegenzug den Lautsprecherständer weg und stelle den Play:5 auf dieselbe Position aber auf ein Kästchen welches etwas niedriger als der Flexson Ständer ist, muss die TruePlay Funktion sehr wohl Änderungen vornehmen, die ich diesem Fall subjektiv eher nicht wahrnehme. Ein netter Nebeneffekt auch, dass die Vibrationen vermindert werden, sonst kommt es gut und gerne vor, dass bei Basslastigen Liedern das Bücherregal harmonisch mitschwankt. Für harte Böden werden hier aufschraubbare Kunststoffnoppen mitgeliefert und für Teppichböden aus Metall gefertigte Spikes. Bei diesen wird der Effekt der Vibrationsverminderung noch etwas weiter verstärkt.

PUNKT 3

bestehend aus „Beschreibung und Preis-/Leistung“ entspricht 10% der Gesamtwertung

Online Beschreibung

Flexson wirbt mit einfachem Aufbau und Montage, einer cleveren Kabelführung. All diese Punkte kann ich so unterschreiben, auch die Produktbilder entsprechen der Realität und sind nicht irreführend oder verzerrt dargestellt.

Preis/Leistung

Ein UVP von 149,99€ für einen Ständer ist eine Ansage, bei einem Set von zwei Standfüßen macht das knapp 300€ aus. Das entspricht nahezu dem Preis des kleineren Bruders des Sonos Play:5. Bei einer Anschaffung muss man sich im Klaren sein, ob die Vorteile für einen überwiegen. Dies ist in meinem Fall gegeben, da ich die Höhe schätze, die Kabelführung gefällt und auch das Design passt perfekt zum Lautsprecher und sieht auch im Zimmer harmonisch aus. Hinzukommt, dass man bei einem Stereopaar oder 5.1 System oft auf Ständer angewiesen ist. Dennoch könnte der Ständer etwas günstiger daherkommen, ein weiterer Kritikpunkt ist die beschriebene Befestigung des Lautsprechers, die eben keine ist.


Somit ergibt sich unter Berücksichtigung aller Teilwertungen folgende testr – Bewertung:

Wir bedanken uns beim Hersteller für die Bereitstellung des Produktes. Zu unseren Grundsätzen.

Tags:

Die Tests könnten dich auch interessieren!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen